Klütz Urlaub an der Ostseeküste

Klütz ist die zentrale Stadt der Region Klützer Winkel im Westen Mecklenburgs an der Ostsee beim Heilbad Boltenhagen, zwischen Wismar und Lübeck.

Die Stadt ist ein Anziehungspunkt für den Ausflugstourismus. Schon von weitem sichtbar ist der Turm der spätromanischen Backsteinkirche St. Marien. Sehenswert ist neben der Innenstadt, die im Rahmen der Städtebauförderung seit 1991 gründlich saniert wurde, auch das Schloss Bothmer sowie die "Klützer Mühle", eine restaurierte, in den 1980er Jahren zum Restaurant umgebaute Galerieholländermühle. Für die Katholiken besteht die kleine Diasporakirche St. Mariä Himmelfahrt.

Auf dem Alten Friedhof an der Wismarschen Straße befindet sich seit 1960 (umgestaltet zur Gedenkstätte 1970) eine Grabanlage mit Gedenkstein für die sechzehn beim Untergang des KZ-Schiffs Cap Arcona umgekommenen Häftlinge.

Sehenswert ist auch das Literaturhaus, das sich hauptsächlich mit Uwe Johnson befasst.

Tourismus Ostseebad Boltenhagen

Im Ortskern Ostseebad Boltenhagen liegt der Neubau des traditionsreichen Seehotels „Großherzog von Mecklenburg“, das eine Geschichte bis in das Jahr 1846 aufweisen kann. Der Ort hat einen drei Kilometer langen Sandstrand. Es gibt Einrichtungen für Menschen mit Behinderung (Blinde) in Strandnähe.

Tourismus Klütz Ostsee Ferienwohnungen

Die im Deutschen teilweise üblich gewesenen Unterscheidungen

  • Fremdenverkehr = hereinkommende Gäste; Tourismus = wegfahrende Einheimische
  • Fremdenverkehr umfasst alle Reisen; Tourismus nur Freizeitreisen

sind heute überholt. Ostsee Urlaub So spricht man zum Beispiel seit langem vom Kongresstourismus und vom Geschäftstourismus.

Weiterhin trägt die starke Nutzung der englischen Sprache in der internationalen Tourismuswirtschaft dazu bei, solche Unterscheidungen einzuebnen, da auch der Begriff Fremdenverkehr, genau so wie Tourismus, ins Englische nur als tourism übersetzbar ist. Beliebt sind vor allem Pauschalreisen an die See.

Klütz Ostsee Ferienwohnungen